Seite auswählen

HOBO

Vor 35 Jahren wurde der kleine Malefiz Shop von Ferdinand von Haeseler in der Schützenstraße in Münster eröffnet. Damals übernahm er einen Hippie-Bedarf Laden mit Räucherstäbchen, Seifen, Stoffen aus dem Orient und Workerboots, die aus dem derzeit noch friedlichen Afghanistan importiert wurden. Noch heute entwirft F.v.Haeseler jedes Modell selbst, oft basierend auf den Workerboots des letzen Jahrhunderts.

Ein Roadtrip durch Amerika inspirierte Ferdinand dazu dem Label den Namen „Hobo“ zu geben und die Kollektion zu erweitern. Amerika hatte viele spannende Boots zu bieten, noch spannender waren aber die allgegenwärtigen Einflüsse der indianischen Bevölkerung. Damals an seiner Seite und heute Geschäftsführerin im Malefiz an der Rothenburg ist Christel Bunnefeld.

Pin It on Pinterest

Share This

NEWSLETTER

Erhalte die neuesten News von Caroline Eigen.

WICHTIG: Klicke den Bestätigungslink in der Email an!